4 Follower
15 Ich folge
Celina

Traumwelten

[E-Book Rezension] Lilith-Wunschlos Glücklich von Tine Armbruster

Lilith - Wunschlos glücklich - Tine Armbruster

[E-Book Rezension] Lilith-Wunschlos Glücklich von Tine Armbruster

 
Titel: Lilith-Wunschlos Glücklich  
Autor: Tine Armbruster             
Verlag: Bookhouse  
Band: 1                
ISBN P-Book: 9789963722785         
ISBN .pdf: 9789963722792         
ISBN .epub: 9789963722808
ISBN .mobi: 9789963722815
ISBN .prc: 9789963722822
Erscheinungsjahr: 2013
Seiten: 278
Preis P-Book: 12,99€
Preis E-Book: 4,99€







Wie viele Wünsche benötigst du für ein wirklich glückliches Leben?

Nach dem Tod ihrer Großmutter ist Lilith untröstlich. Fast nichts ist ihr geblieben, einzig eine alte Kanne. Lilith staunt nicht schlecht, als dieser eines Nachts blaue Nebelschwaden entsteigen. Kurz darauf steht Luc vor ihr – ein Dschinn.

Zu Liliths Überraschung hat er es furchbar eilig, ihr drei Wünsche zu erfüllen. Aber er hat nicht mit ihrer unnatürlichen Wunschlosigkeit gerechnet. Sein Aufenthalt in der ihm verhassten Menschenwelt dauert länger, als ihm lieb ist. Schon bald findet er es aber nicht mehr so schlimm, dass Lilith keine Wünsche hat. Auch Lilith findet Gefallen an dem für andere unsichtbaren Begleiter, doch dann äußert sie versehentlich einen Wunsch und bringt damit eine Lawine ins Rollen, die beide nur allzu gern stoppen würden .

Lilith führt ein relativ normales Leben.

Das Cover finde ich irgendwie sehr schön. Vor allem, weil es einfach mal total gut zu dem Buch passt.
Die Geschichte beginnt damit, dass Lilith im Krankenhaus ist, wo ihre Großmutter am sterben ist. Kurze Zeit später ist diese dann auch tot. Lilith ist am Boden zerstört. Das einzige was ihr bleibt ist eine alte Kanne, die ihr ihre Oma vererbt hat. Irgendwann kommt sie zu dem Entschluss die Kanne zu putzen. Dabei taucht der Dschinn auf. Dieser möchte ihr schnellst möglichst die drei Wünsche erfüllen, allerdings hat Lilith keine. So kommt es, dass die beiden viel Zeit miteinander verbringen und sich schließlich in einander verlieben. Mehr verrate ich jetzt mal nicht.
Zumindest ist die Geschichte sehr durchdacht und wirklich schön. Sie ist voller kleiner Höhepunkte. Ich konnte schon nach den ersten Seiten nicht mehr aufhören zu lesen.
Die Charaktere finde ich auch sehr gelungen. Allerdings muss ich anmerken, dass ich Lilith ab einem gewissen Punkt (ich sage jetzt nicht welcher das ist, ich möchte euch ja nicht die Spannung nehmen) kaum wiedererkannt habe. Sie war plötzlich total anders. Wo ich sie am Anfang total sympathisch fand, fand ich sie da sehr unsympathisch. Ich konnte ihre Handlungen ab da einfach nicht mehr nachvollziehen. 






Ein schönes Buch, trotz kleiner Mängel! Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.



den Bookhouse-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!
 
 
http://celina-traumwelten.blogspot.de/